Header image alt text

Internet 2019 -herkynoseart.com

Bitcoin entrou numa fase de consolidação dentro da região de menos de 11.000 dólares
Isto vem logo após os ursos terem aumentado e catalisado uma rápida rejeição de 12.000 dólares no último fim de semana.

A moeda criptográfica está agora piscando alguns sinais de fraqueza enquanto paira acima de seu suporte chave em 11.000 dólares
Os touros têm sido capazes de mantê-lo acima de vários níveis cruciais ao longo dos últimos dois dias
Isto está levando alguns comerciantes a permanecerem firmemente em alta nas perspectivas de curto prazo da moeda criptográfica de referência.

Bitcoin e o mercado de moedas criptográficas agregadas estão atualmente se consolidando após testemunharem alguma volatilidade explosiva no último sábado.

A Bitcoin Evolution depois de pairar na região de mais baixos $11.000, subiu para $12.000 em questão de minutos após o aumento explosivo do Ethereum para $415.

Estes altos não foram atingidos por muito tempo, porém, à medida que a pressão de venda vista aqui aumentou e enviou tanto o BTC quanto o ETH para baixo.

Os touros foram capazes de se proteger contra um declínio abaixo de 11.000 dólares, e desde então tem sido negociado de lado.

É importante notar que o cripto manteve-se acima de vários níveis chave, incluindo sua „Nuvem Ichimoku“ e seu crucial apoio semanal de $10.500.

O BITCOIN ENTRA NA NOVA FASE DE CONSOLIDAÇÃO LOGO ACIMA DO SUPORTE À NUVEM DE ICHIMOKU

No momento em que escrevo, a Bitcoin está negociando um pouco mais de 1% a seu preço atual de $11.250. Isto é em torno do preço ao qual tem sido negociado desde a rejeição de $12.000.

Os touros podem em breve passar a catalisar um pouco mais de vantagem, pois não há muita resistência entre o preço atual da BTC e US$ 11.700 – o que é um nível histórico de resistência.

Se este nível for quebrado acima no curto prazo, ele pode fornecer ao criptograma um impulso à sua estrutura macro de mercado que lhe permite subir significativamente mais alto.

Um fator que também trabalha em favor dos compradores é a capacidade da Bitcoin de permanecer acima de sua Nuvem Ichimoku.

Ao falar sobre isso, um analista observou que, embora permaneça acima de sua nuvem mensal, não há dados suficientes para entender o que uma quebra abaixo dela implicará.

„1M BTC: de volta acima da Nuvem por enquanto… não há realmente dados suficientes para a Nuvem nesta TF“, explicou ele.

ANALISTA: O BTC PERMANECE TENDENCIOSO ENQUANTO ESTIVER ACIMA DE $10.500

A Nuvem Ichimoku não é o único nível de suporte que a Bitcoin está segurando acima.

Outro comerciante explicou que a região de US$ 10.500 é crucial para os touros defenderem, já que o BTC permanece em alta enquanto negociar acima deste nível.

„O nível mais importante do BTC em relação à recente venda no fim de semana: $10,5k 1W nível S/R“, explicou ele.

Ele observa ainda que um período de tempo próximo a este nível pode ser suficiente para invalidar sua força macro.

Die ‚Choose Your Own Adventure‘-Indie-Spiele werden von den Copyright-Trollen, die die Rechte an der beliebten Buchreihe besitzen, angegriffen.

  • Chooseco besitzt derzeit die Choose Your Own Adventure-Marke von Spielbüchern.
  • Sie haben Notizen an Indie-Entwickler auf Itch.io geschickt, weil sie den Begriff in ihren Spielen oder Beschreibungen verwendet haben.
  • Das schadet nicht nur dem guten Ruf der Marke, sondern läuft im Grunde genommen auch darauf hinaus, dass man ohne den finanziellen Anreiz urheberrechtlich geschützt wird.

Es macht nie Spaß zu sehen, wie eine große Firma ihr Gewicht in die Waagschale wirft, besonders wenn sie es auf Indie-Spiele-Entwickler werfen. Chooseco, der derzeitige Besitzer der Buchreihe Choose Your Own Adventure, die bis 1976 zurückreicht, tut genau das. Sie lassen Spiele aussetzen, weil sie in ihrer Beschreibung den harmlosen Satz „wähle dein eigenes Abenteuer“ verwenden.

Der Grund dafür, dass sie damit durchkommen, ist, dass „Choose your own adventure“ technisch gesehen ein Markenname ist. Heutzutage wird er öfter verwendet, um Spielbücher im Allgemeinen zu beschreiben, aber Chooseco scheint sich davon nicht stören zu lassen. Nein, sie würden lieber eine rechtliche Formalität zur Bestrafung von Indie-Gamern zur Waffe greifen.

Wählen Sie Ihr eigenes Bitcoin Revival Abenteuer“ Spiele sind unter Angriff von Copyright-Trollen

Der Gründer von Itch.io, Leaf Bitcoin Revival Corcoran, warnte die Nutzer kürzlich auf Twitter, den Satz nicht mehr zu verwenden. Er sprach auch mit The Verge über die Situation und machte deutlich, dass er „versteht“, was vor sich geht.

Wir versuchen in keiner Weise, die Aktionen von Chooseco negativ zu vertreten. Wir verstehen, dass sie ihre Marke schützen müssen und arbeiten gerne mit ihnen zusammen, um sicherzustellen, dass ihre Marke nicht verletzt wird.

Es gibt keine nachvollziehbare Rechtfertigung dafür, den Markennamen „Choose Your Own Adventure“ zur Waffe zu machen, um Indie-Spiele-Entwickler anzugreifen. | Quelle:
Ben__Stevens/Shutterstock.com

Bitcoin Revival Einstellungen

Falls Sie nicht zwischen den Zeilen lesen können, scheint er nicht besonders glücklich darüber zu sein. Als Leiter einer Plattform wie Itch.io trägt er gewisse Verantwortung, und er kann nicht einfach die Wahrheit sagen: Was Chooseco tut, ist kleinlich und unausstehlich.

Dennoch scheint seine Meinung in dieser Sache klar zu sein. Niemand deutete an, dass Itch.io die Handlungen von Chooseco negativ darstellen würde. Die Tatsache, dass er es überhaupt zur Sprache brachte, erscheint verdächtig. Es ist fast so, als hätte er negative Gefühle für das, was Chooseco tut, aber er muss diplomatisch sein, weil er eine große Plattform betreibt.

Ein offener Brief an Chooseco

Nun habe ich ein paar Dinge direkt zu Chooseco zu sagen, angefangen mit dem hier: Hör auf. Es gibt keine Rechtfertigung, diesen sinnlosen Krieg gegen die Indie-Entwickler zu führen.

Ich kann mir nicht einmal ansatzweise vorstellen, welche Schande der ursprüngliche Schöpfer der Choose Your Own Adventure-Serie, Edward Packard, empfinden würde, wenn er wüsste, dass Sie das tun. Du tust so, als ob dir ein Name zusteht, der nicht einmal deiner war.

Lass die Indie-Entwickler in Ruhe. Schließlich tragen sie tatsächlich etwas zur Gesellschaft bei – ganz zu schweigen davon, dass sie ein Interesse an Ihrer Marke kultivieren. Anstatt zu versuchen, Leute zu verklagen und Takedown-Meldungen herauszugeben, um relevant zu bleiben, konzentrieren Sie sich vielleicht darauf, etwas von dem verlorenen Ruf Ihrer Marke zurückzugewinnen.

Warum passiert das überhaupt?

Die übliche Motivation für „Copyright Trolling“ ist es, durch Rechtsstreitigkeiten Geld zu verdienen. Diesen finanziellen Anreiz gibt es hier nicht einmal, so dass man sich fragen muss, warum Chooseco das überhaupt macht. Sie scheinen nichts zu gewinnen, wenn sie dieses Copyright durchsetzen.

Sie bekommen kein Geld aus der Situation heraus und sie können nicht ernsthaft glauben, dass diese Indie-Spiele ihr Geschäft stehlen.

Wer auch immer diese Anrufe bei Chooseco tätigt, muss eine einfache Frage ehrlich beantworten: Lohnt es sich, seinen Ruf zu zerstören, wenn man so wenig zu gewinnen hat

So deaktivieren Sie automatische App-Updates in Android

Posted by admin on 5. Juni 2019
Posted in Updates 

Standardmäßig werden Android-Apps, die aus dem Google Play Store heruntergeladen werden, automatisch aktualisiert. Wenn Sie die Updates und alle neuen oder geänderten Berechtigungen, die mit den Updates verbunden sind, überprüfen möchten, können Sie automatische updates deaktivieren android und einfach abstellen.

Option automatische Updates

Die Optionen für automatische Updates sind in der neuen Version (5.0) des Play Store etwas anders. Wir zeigen Ihnen, wie Sie es sowohl in der alten als auch in der neuen Version machen können.

So deaktivieren Sie automatische App-Updates in Android

Google Play Store vor Version 5.0

  • Um automatische Updates in Versionen des Play Store vor 5.0 zu deaktivieren, tippen Sie auf das Play Store-Symbol auf Ihrem Startbildschirm.
  • Berühren Sie im Play Store die Menütaste in der linken oberen Ecke des Bildschirms.
  • Tippen Sie im Menü auf „Einstellungen“.
  • Die Option „Apps automatisch aktualisieren“ befindet sich im Abschnitt „Allgemein“ des Bildschirms „Einstellungen“. Wenn es heißt „Apps jederzeit automatisch aktualisieren. Es können Datengebühren anfallen“, dann werden Ihre Apps automatisch aktualisiert. Um diese Option zu deaktivieren, tippen Sie auf „Apps automatisch aktualisieren“.
  • Tippen Sie im Dialogfeld „Apps automatisch aktualisieren“ auf „Apps nicht automatisch aktualisieren“.
  • Das Dialogfeld wird geschlossen und die Option „Apps automatisch aktualisieren“ wird mit der Einstellung „Apps nicht automatisch aktualisieren“ aktualisiert. Tippen Sie auf das Play Store-Symbol in der oberen linken Ecke des Bildschirms, um zum Hauptbildschirm des Play Store zurückzukehren. Sie können auch die Schaltfläche Zurück auf Ihrem Gerät berühren.
  • Wenn Sie das Gerät bei einem Google Nexus 7 im Querformat halten und sich auf dem Bildschirm „Meine Anwendungen“ befinden, wird der Bildschirm in zwei Bereiche aufgeteilt. Der linke Bereich enthält Ihre Liste der „Installierten“ Apps und „Alle Apps“. Der linke Bereich enthält Schaltflächen, mit denen Sie die App „Öffnen“, „Aktualisieren“ oder „Deinstallieren“ können. Das Kontrollkästchen „Automatische Aktualisierung zulassen“ ist auch im rechten Bereich verfügbar.
  • Wenn Sie das Kontrollkästchen „Automatische Aktualisierung zulassen“ so aktivieren, dass ein Häkchen im Kästchen gesetzt ist, wird im folgenden Dialogfeld die Frage angezeigt, ob Sie das automatische Update für alle Anwendungen aktivieren möchten.

HINWEIS: Sie können Details zu den für eine App erforderlichen Berechtigungen anzeigen, indem Sie unten auf der Seite der App im Google Play Store auf „Permission details“ tippen.

Google Play Store Version 5.0

Um automatische Updates in Version 5.0 des Play Store zu deaktivieren, öffnen Sie den Play Store und tippen Sie auf das Menüsymbol in der oberen linken Ecke des Bildschirms.

Scrollen Sie nach unten und berühren Sie im Menü „Einstellungen“.

Wenn Ihre Apps automatisch aktualisiert wurden, lautet die Einstellung „Apps automatisch aktualisieren“ im Abschnitt „Allgemein“ auf dem Bildschirm „Einstellungen“ „Apps jederzeit automatisch aktualisieren“. Es können Datengebühren anfallen.“ Um diese Einstellung zu ändern, tippen Sie auf „Apps automatisch aktualisieren“.

Das Dialogfeld „Apps automatisch aktualisieren“ wird angezeigt. Um zu verhindern, dass Apps automatisch aktualisiert werden, tippen Sie auf die Option „Apps nicht automatisch aktualisieren“.

HINWEIS: Wenn Sie möchten, dass Apps automatisch aktualisiert werden, aber nicht über Ihr Datenlimit hinausgehen, berühren Sie die Option „Apps automatisch über Wi-Fi aktualisieren“. Diese Option ermöglicht es Ihren Anwendungen, nur dann automatisch zu aktualisieren, wenn Sie mit einem Wi-Fi-Netzwerk verbunden sind, so dass Sie dafür keine Daten verwenden.

In Version 5.0 des Google Play Store können Sie die Berechtigungen für eine App weiterhin anzeigen, indem Sie „Permission details“ am unteren Rand der App-Seite berühren.

Durch die manuelle Aktualisierung von Anwendungen können Sie die Berechtigungen für jede einzelne überprüfen und sicherstellen, dass es sich um Berechtigungen handelt, denen Sie entweder zustimmen oder die Sie tolerieren können.